Unter Strom: Die neuen Spielrege in der Stromwirtschaft

 

In dieser Studie werden die wirtschaftlichen Aspekte der Energiewirtschaft betrachtet.

Die Autoren Würfel, Philip veröffentlichten eine  Studie zum Themenfokus unserer Website im Jahr 2017.

 

Die Energiewende und die Sektorkopplung gehen Hand in Hand. Das eine geht nicht ohne das andere.

Weitere Aspekte sollten in Betracht gezogen werden, wenn die Energiewende gelingen soll.

Es folgt ein Beispielzitat:
>>> Die wohl größte Hoffnung auf einen Durchbruch in der Stromspeichertechnologie stellt die sogenannte Power-to-Gas-Technik dar. Forscher und Konzerne erwarten sich von der Weiterentwicklung der Technologie nichts weniger, als eine Rettung der Energiewende. Dabei handelt es sich um einen vollkommen anderen Ansatz der Stromspeicherung. Diese Speichertechnik geht den umgekehrten Weg der Stromerzeugung. Der bisherige Weg: Aus einem Primärenergieträger, wie z. B. Gas, erzeugt man den Sekundärenergieträger Strom. <<<

 

Die Studie ist auf sehr hohem wissenschaftlichen Niveau angesiedelt.

 

Hier geht’s zur Studie:

https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-15164-5_5

Herausgeber: Springer Verlag

Wie hilfreich war dieser Text?

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diese Studie bewertet.